• Nahaufnahme vom Denkmal. Augenmerk liegt dabei auf die Nachbildung der Kaiserin Augusta
  • Kaiserin-Augusta-Denkmal mit Platanen. Das Denkmal besteht aus weißem, feinem Carrara-Marmor und zeigt die 70-jährige Augusta
  • Weiße Pferde ziehen eine Kutsche entlang des Rheinufers
  • Blick auf den Luisentempel. Es handelt sich hierbei um einen achteckigen Paviliion mit Aufschrift und einem mit Lorbeerkränzen geschmücktes Gebälk. Um ihn herum spielen kleine Kinder.
  • An den wichtigsten Planer der Rheinanlagen, Peter Josef Leené erinnert eine Portraitbüste am Weg der Rheinanlagen.
  • Weitläufige Grünflächen Anlage vor dem Kurfürstlichen Schloss
  • Ansicht von oben um das Joseph-Görres-Denkmal in den Rheinanlagen mit den Schlossstufen zum Rhein.
  • Rechte Seite findet am das Weindorf und auf der Linken Seite den Rhein und eine aneinanderreihung von Bäumen.
  • Flanierende Personen am Rheinufer mit Blick auf den Rhein, Schiffen und Festung Ehrenbreitstein
  • Das Joseph-Görres-Denkmal in den Rheinanlagen
  • Ansicht von der Umgebung Seilbahn mit zwei Seilbahnkabinen über dem Rhein
  • Das Foto zeigt das Pegelhaus, ein ehemaliger Rheinkran in den Rheinanlagen von Koblenz, das heute als Rheinpegel und Restaurant genutzt wird. Im Hintergrund sieht man das ehemalige Regierungsgebäude und die Flaniermeile.
  • Der Vorplatz zum Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. am Deutsches Eck.

Simply beautiful: Stroll like they did in the time of the Kaiser

The Rheinanlagen parks

The 3.5 kilometre-long Rheinanlagen park on the left bank of the Rhine consists of the Konrad Adenauer-Ufer and the Kaiserin-Augusta-Anlagen.

The Kaiserin-Augusta-Anlagen, the southern part of the Rheinanlagen, was commissioned between 1856 and 1861 on behalf of Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach, the wife of Kaiser Wilhelm I, and designed by the brilliant Prussian landscape architect, Peter-Joseph Lenné (Sanssouci, Pfaueninsel-Peacock Island, and many more) to the plans of Hermann Fürst von Pückler-Muskau.

In 1902, twelve years after Augusta’s death, the second part of the Rheinanlagen was constructed - the Konrad-Adenauer-Ufer - between the Electoral Palace and the Deutsches Eck.
The Rheinanlagen parks were redesigned as part of the German National Garden Show 2011. This gave rise to a magnificent river boulevard which is lined with important sights that invites visitors to take a stroll.

read on

Don´t miss out

  • Nordseite des Pegelhauses

    Pegelhaus

    From a former Rhine crane to a restaurant

  • Weindorf vom Rhein aus fotografiert

    Weindorf

    From exhibition grounds to a tourist attraction